Was bringt mehr: Ökostrom Preisvergleich oder Strom sparen?

© by-studio | Fotolia.de

Ob ein Ökostrom Preisvergleich mehr bringt als Maßnahmen zur Senkung des Energiebedarfs im Haushalt, hängt von den Umständen ab. Zumindest kann man schnell sparen.

Die Antwort auf diese Frage hängt außerdem davon ab, worauf es einem eigentlich ankommt: Möchte man durch den Ökostrom Preisvergleich in erster Linie die Umwelt entlasten oder die eigene Haushaltskasse – und wie schnell? Hat man es eilig mit der Kostensenkung, ist ein Stromanbieterwechsel eine gute Idee.

Der Grund dafür ist ganz einfach: Schon wenige Wochen, nachdem man den Ökostrom Preisvergleich angestellt und das neue Unternehmen beauftragt hat, zahlt man den neuen, niedrigeren Preis. Die einzelnen Schritte zum Wechseln, die man selbst durchführen muss, benötigen zusammen nur wenige Minuten.

Ökostrom - Preisvergleich und Wechsel

Sobald man seinen Ökostrom Preisvergleich durchgeführt hat und weiß, welches Unternehmen man mit der Stromlieferung für die Zukunft beauftragen möchte, benötigt man nur noch wenige Angaben für den Wechselauftrag; diese ergeben sich aus der bisherigen Stromrechnung. Dabei handelt es sich um Informationen wie die Nummer des eigenen Stromzählers.

Der Wechselprozess nach dem Ökostrom Preisvergleich nimmt zwar noch einige Wochen in Anspruch. Bis sich eine Reduzierung des Energieverbrauchs zu Hause auf der Stromrechnung bemerkbar macht, vergeht dagegen meist deutlich mehr Zeit. Schließlich wird nicht monatlich der Stromzähler abgelesen.

Deshalb muss man eine Weile warten, bis sich die Verbrauchssenkung in Form niedrigerer monatlicher Abschlagszahlungen wirklich bemerkbar macht. Einen Ökostrom Preisvergleich durchzuführen und seinen Anbieter zu wechseln, geht dagegen ziemlich schnell. Zudem muss man sich dabei weder anstrengen, noch sein Verhalten ändern oder in neue, sparsame elektrische Geräte investieren.

Obwohl man über einen Ökostrom Preisvergleich schon bald seine Kosten verringern kann, sollte man es dabei nicht bewenden lassen, denn selbstverständlich zahlt es sich auf lange Sicht aus, Energie zu sparen – für den eigenen Geldbeutel und für die Umwelt. Einige Tipps zur Reduzierung des Stromverbrauchs lassen sich schnell umsetzen. Die meisten Maßnahmen benötigen jedoch etwas Vorlauf.

Ökostrom - Preisvergleich und Strom sparen

So liegt einer der wirksamsten Hebel zum Strom sparen in der Anschaffung besonders energieeffizienter Haushaltsgeräte. Ersetzt werden in der Regel allerdings nur alte Geräte, nur im Ausnahmefall lohnt sich der vorzeitige Neukauf. Von heute auf morgen wird daher kaum jemand alle Stromfresser aus seiner Wohnung verbannen.

Das Beste ist, bei jeder anstehenden Neuanschaffung auf einen niedrigen Verbrauch zu achten und gegebenenfalls einen gewissen Aufpreis für hohe Energieeffizienz akzeptieren. Weniger auf den Anschaffungspreis, dafür mehr auf die laufenden Kosten zu achten, zahlt sich auf lange Sicht aus – finanziell und für die Umwelt.

Dieser Beitrag wurde unter Strom abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.